E-Books & Onlinematerial lesen

Im folgenden ein Gastbeitrag von Carsten Sass über die Software für den Einsatzz von eBooks im Unterricht. Ich habe die Zusammenstellung vor ein paar Tagen per Mail erhalten und denke, dass sie auch für andere interessant ist.

In der letzten Stunde fragte ich mich, ob es die nächste Klassenlektüre auch als Kindle-Version gäbe. Das nahm ich zum Anlass, verschiedene Dinge zum Thema E-Book (so ist die Schreibung laut Duden richtig, die großen Anbieter schreiben jedoch eBook) und Onlinematerialien zu probieren bzw. zu aktualisieren (die Schüler werden ihre Kindl in der nächsten Stunde auch jeweils vorstellen). Vielleicht ist das ja auch für euch interessant.

Hier findet ihr die Liste mit den Programmen, Materialien und Links, auch zu den einzelnen Fremdsprachen.

E-Books bzw. Onlinematerial lesen

1. kostenlose Software für PC/Notebook

  • Kindle for PC
    • die PC-Variante des Kindle-Readers (Besprechung der neuesten Modelle hier)
    • Verknüpfung mit dem eigenen amazon-Konto und Synchronisation über mehrere Geräte
  • Calibre
    • E-Books vieler Formate ansehen, verwalten, konvertieren, mit Hardware synchronisieren
    • gute Suchfunktion für Onlineshops
    • Download und Konvertierung vieler Newsportale
    • E-Books aus Textdateien erstellen
  • GooReader
    • greift auf die umfangreiche Sammlung von Google books zu, das viele Bücher enthält (nicht 100 % der Seiten, aber oft in großem Umfang
    • komfortable Suchfunktionen
    • in der Pro-Version kann das Buch auch als PDF gespeichert werden

2. kostenlose Apps für Apple/Android-Geräte

3. (kostenlose) Buchquellen

  • die Bibliotheken bieten in der E-Leihe ein immer größeres Sortiment (Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, UB Potsdam), darunter auch Zeitschriften (UB Potsdam)
  • die großen Anbieter Libri, Thalia, amazon führen Klassiker und teilweise auch aktuelle E-Books kostenlos, auch für viele Fremdsprachen (z.B. Bestseller fremdsprachige eBooks)
  • jede Menge kostenlose fremdsprachige E-Books findet man auch hier (nach Sprache sortierbar)
  • ein spezialisierter Anbieter, der auch eMagazine und eZeitungen bietet, ist pageplace
  • eine interessante Mischform aus Buchladen und Bibliothek ist skoobe (hier ein kostenloses Testangebot der ZEIT), dort kann man im Rahmen einer monatlichen Mitgliedschaft beliebig viele aktuelle Bücher leihen und auf bis zu drei Geräten mobil lesen

4. kostenloses Onlinematerial

Wer Carsten Sass kontaktieren möchte, kann dies direkt per Mail tun: sass.schule@googlemail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*