GoogleDocs am iPad

Soeben hat Google die Version von GoogleDocs freigegeben, die sich auch von mobilen Endgeräten mit iOS oder Android bearbeiten lassen.

Nicht nur hier im Blog, sondern auch an anderen Stellen wurde dieses Feature sehnlichst erwartet, da damit endlich Dokumente direkt vom iPad und anderen Geräten bearbeitet werden können, ohne dass man die Dateien zuerst über iTunes syncen oder über die Dropbox hin- und herkopieren muss.

Für Schulen, die über die Einführung von iPad-Klassen nachdenken, ist die Nachricht daher von besonderer Bedeutung, da man nun nicht nur einfach Dokumente austauschen, sondern sogar kollaborativ – also gemeinsam – an einem Dokument arbeiten kann.

Für meine „papierfreie Schultasche“ bedeutet das keine große Veränderung, aber eine enorme Erleichterung, da ich nicht mehr nur am Mac die Unterrichtsnotizen bearbeiten kann, sondern fortan auch auf dem iPad. Der Umweg über Office² HD war zwar möglich, aber nur unter sträflicher Vernachlässigung jeglicher Formatierungen.

Wer die neue Funktion testen möchte, muss derzeit noch seinen GoogleDocs Account auf „Englisch“ umstellen. Für die deutsche Sprache ist die Bearbeitung noch nicht freigegeben.

via: http://googledocs.blogspot.com/

4 Gedanken zu „GoogleDocs am iPad

  1. Pingback: iPad im Praxistest an der KAS « Steuergruppe der Kaiserin Augusta Schule, Köln

  2. Pingback: Apps im Unterricht « bluemac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.