Lehrer bloggen

Überraschend habe ich – auf der Rückfahrt vom ADE Meeting in München – festgestellt, dass man bluemac.de als Lehrerblog eingeordnet hat. Im Rahmen der Initiative „Lehrerblogs 2009“ wurde dieser kleine Blog von Lehrerfreund in der Kategorie „Etablierte“ geführt. Wow. Hätte damit nun wirklich nicht im geringsten gerechnet.

Ist denn das hier überhaupt ein Lehrerblog? In der Tat arbeite ich als Lehrer und versuche den ein oder anderen Gedanken aus dem Bildungsbereich zu bloggen. Die Themen haben in den letzten drei Jahren unregelmäßiger Beiträge oft gewechselt. Mal ging um Bologna, dann um den schulischen Einsatz der Computer und zwischendurch gab immer wieder Hilfen, die ich selber gerade für meinen Alltag gebastelt habe.

Leider ist es nicht immer problemlos, die aktuellen Themen der Schulgemeinschaft auch ins Web zu tragen. Bei den (zugegeben wenigen) kritischeren Beiträgen, die auch eine eigene Meinung implizierten, gab es oft innerhalb der darauffolgenden Tage ein Gespräch auf dem Flur der Schulleitung – glücklicherweise immer konstruktiv.

Es scheint kein Einfaches zu sein, aus dem Schulalltag etwas anderes als normierte Meldungen zu berichten. Zu sensibel ist das System Schule trotz aller Stabilität, die es im Inneren auszeichnet.

Ich freue mich, dass mein kleines Experiment hier zur Kenntnis genommen wird.

6 Gedanken zu „Lehrer bloggen

  1. Herr Rau

    In meinem Feedreader bist du auch als „Lehrer“ verschlagwortet. (Das muss aber nicht viel heißen, ich habe einige Feeds noch mit „Schüler“ getaggt, obwohl die Leute längst aus der Schule raus sind. Muss ich mal ändern.)

    Antworten
  2. Herr Rau

    In meinem Feedreader bist du auch als „Lehrer“ verschlagwortet. (Das muss aber nicht viel heißen, ich habe einige Feeds noch mit „Schüler“ getaggt, obwohl die Leute längst aus der Schule raus sind. Muss ich mal ändern.)

    Antworten
  3. scheppler

    Spannend finde ich, dass Dein Blog offenbar hohe Aufmerksamkeit im Kollegium genießt. ich fürchte, meine Kollegen wissen gar nichts von meiner „Nebentätigkeit“, was mir manchmal auch gar nicht unrecht ist. Bisher hat mich erst einer auf meine Blogaktivität angesprochen.

    Zur Listung bei Lehrerfreund gratuliere ich aber herzlich und drücke die Daumen, dass als Preis diese riesige Lehrertasche rausspringt 🙂

    Antworten
  4. scheppler

    Spannend finde ich, dass Dein Blog offenbar hohe Aufmerksamkeit im Kollegium genießt. ich fürchte, meine Kollegen wissen gar nichts von meiner „Nebentätigkeit“, was mir manchmal auch gar nicht unrecht ist. Bisher hat mich erst einer auf meine Blogaktivität angesprochen.

    Zur Listung bei Lehrerfreund gratuliere ich aber herzlich und drücke die Daumen, dass als Preis diese riesige Lehrertasche rausspringt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*