Adobe Reader 8

Die neue Version des Adobe Reader ist draussen und mal richtig fix gewoden. Vorbei die Zeiten, wo man beim Starten des Acrobat Reader erstmal eine Zwangspause einlegen musste. Sowohl mit einem PPC wie auch mit einem Intel-Mac geht es richtig schnell zu Sache.

Schade ist, dass die Installation etwas komisch verläuft. So legt der Adobe Reader diverse Ordner mit Einstellungen, Zusatztools und Co. an. Solange das in den Tiefen des Systems passiert stört es mich ja nicht sooo sehr (lässt sich alles wieder deinstallieren). Was richtig nervt ist aber das Programm „Adobe Help Viewer 1.0.app“ im Programme Ordner. Es lässt sich nicht dauerhaft löschen oder verschieben, da der Adobe Reader beim nächsten Start wieder alles herstellt.

Lösung: Das Programm einfach unsichtbar machen, sodass es visuell nicht mehr weiter auffällt und vielleicht einfach irgendwann vergessen ist.

Im Terminal gehts wie folgt:

sudo /Developer/Tools/SetFile -a V /Applications/Adobe\ Help\ Viewer\ 1.0.app/

DeveloperTools müssen installiert sein.

Ähnlich habe ich übrigens mit dem Microsoft Office Ordner in den Dokumenten verfahren. Oder dem Toast Ordner „Konvertierte Objekte“, der eh immer leer ist. Einfach unsichtbar machen und keiner stört sich mehr dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*