Software für den "Lerncomputer"

Ich habe das Glück an einer Schule zu arbeiten, die eigentlich nur mit Mac OS X Rechnern bestückt ist. Unproblematisch ist dies aber nicht. Zwar laufen die Rechner fast wartungsfrei und ohne große Probleme, aber die Schülerinnen und Schüler klagen schnell, dass sie die Software nicht zu Hause einsetzen könnten. Daher haben wir begonnen, soweit wie möglich, nur plattformunabhängige Software einzusetzen. Da dies zumeist OpenSource Software ist ergibt sich ein weiterer Vorteil, dass weder für die Schule noch für die Lernenden zu Hause Kosten entstehen. Runterladen, installieren und überall mit den bekannten Werkzeugen arbeiten können.

Im Folgenden nun eine kleine Auflistung von Tools, die es sowohl für Windows wie auch für Mac OS X gibt.

OpenOffice
(für diese Version ist unter Mac OS X die X11 Umgebung notwendig.)

NeoOffice 2.0
(NeoOffice ist das gleiche Programm wie OpenOffice und ist 100% kompatibel dazu. Es öffnet Word Dateien und kann Dokumente direkt als PDF speichern. Es ist aber besser integriert in die Oberfläche von Mac OS X weshalb wir diese Version an der Schule nutzen.)

BlueJ
(BlueJ ist eine interaktive Java Entwicklungsumgebung.)

GeoGebra
(GeoGebra ist in den neuen Richtlinien für die Mathematik vorgesehen und daher das Programm der Wahl.)

GeoNext
(GeoNext ist ein weiteres Programm um mathematische Funktionen graphisch darzustellen.)

NVU
(NVU Composer ist der Nachfolger des Netscape Composer und eignet sich für kleinere Webprojekte [meine persönliche Meinung ist, dass man dafür trotzdem eher iWeb oder RapidWeaver nehmen sollte, auch wenn diese nicht als Windowsversion verfügbar sind.])

GoogleEarth
(Mit Google Earth lässt sich die Erde aus dem Weltall auch im Klassenraum betrachten.)

Gimp
(GIMP ist ein Bildbearbeitungsprogramm was sich an Photoshop orientiert. Für die Installation ist X11 notwendig.)

FireFox
(FireFox als Browser der Wahl, wenn Safari oder der InternetExplorer mal wieder nicht wollen. Sollte eigentlich Standard sein.)

VLC
(Der VLC ist ein Videoplayer, der es mit fast jedem Videoformat aufnehmen kann. Es gibt kaum was, was er nicht abspielen kann.)

Audacity
(Podcasts oder andere Audioaufnahmen lassen sich unkompliziert realisieren.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*