Power to Madagaskar

Lernen kann spannend sein, und global. Das Gymnasium Frechen ist eine Solarpartnerschaft mit der Grundschule in Andalamengoke, Südmadagaskar, eingegangen. Die SUNWORKER am Gymnasium in Frechen sind eine Schülerfirma und bemühen sich um einen Technologietransfer, der die Lebenssituation der Menschen in Madagaskar verbessern soll. Dabei steht vor allem die Versorgung der Dörfer mit Elektrizität im Mittelpunkt.

So werden zur Zeit Solar-Home-Systeme und Lampen nach Andalamengoke gebracht, die von den Menschen zur Beleuchtung der Wohnungen verwendet werden. Die Lampen enthalten einen Akku. An der Dorfschule werden Solarzellen installiert, an denen die Lampen bei Bedarf wieder aufgeladen werden können.

Die Zusammenarbeit der Projektgruppen läuft über einen Mac Mini und CoPhyLab, welches auf Plone basiert und eine kollaborative Arbeitsumgebung zur Verfügung stellt.

Wir brauchen mehr von solchen Ideen und Kooperationen an den Schulen… Und damit trete ich mir einmal kräftig auch auf die eigenen Füße.

Mehr Informationen:
CoPhyLab: http://cophylab.no-ip.org/
Power-to-Madagaskar: http://www.power-to-madagascar.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*