Eine unbequeme Wahrheit

Ein interessanter Film von Al Gore, der gerade in den Lichtspielhäusern auch in Deutschland zu sehen ist. Er fasst auf einfache und verständliche Weise die aktuelle Diskussion über die Klimaerwärmung zusammen. Die Schlüsse, die er zieht, und die Daten und Mechanismen, die er verwendet, scheinen richtig zu sein und sind nachvollziehbar; ich denke auch für den Laien. Besondern schön finde ich, dass er aufräumt mit einer landläufigen Meinung, Klimawandel und Ozonloch, überhaupt alles, was sich „da oben“ abspielt, wäre ein und dasselbe Problem.

Leider kommt an einigen Stellen doch massiv durch, dass er sich mit dem Video scheinbar auch nochmal als Präsidentschaftskandidat empfehlen möchte. Das trübt das Bild ein wenig. Nichtsdestotrotz würde ich mich freuen, wenn die USA als die zur Zeit sicherlich einflussreichste Nation der Erde mit Al Gore einen Präsidenten bekommen würde, der so ganz anders geartet scheint als ein Cowboy G. W. Bush.

Infos zum Film: http://www.climatecrisis.net/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*