Interface Design

Die kleine Revolution in den frühen Tagen des allgegenwärtigen Computers, als man die Kommandozeile zur Kommunikation mit dem Computer zu erstetzen versuchte durch eine dem realen Schreibtisch nachempfundene graphische Benutzeroberfläche (GUI), ist nun auch schon ein paar Jahre her. Damals was es Xerox am Palo Alto Research Center, die 1973 die ersten Entwürfe (Beispiel „Star“: http://www.gnome.org/~seth/blog-images/star.jpg) für eine neue Ära entwickelten. Als neues Gerät bekam die Maus einen Stammplatz auf den digitalisierten Schreibtischen. Apple hat die Entwicklungen damals aufgenommen und erfolgreich in sein „System“ integriert (Screenshot: http://www.knubbelmac.de/screenshots/y2k_system6.gif).

Seitdem hat sich nicht sehr viel getan. Zwar ist Aqua gekommen, oder Aero. Die Animationen wurden verstärkt, allerlei nützliche Programme erleichtern die Arbeit. Aber den nächsten Schritt scheint sich zur Zeit keiner zuzutrauen. Wohin soll es gehen? Bei praegnanz gibt es eine nette Zusammenstellung über die bisherigen Schritte beim GUI und einen kleinen Film, wie die Bedienung der Zukunft aussehen könnte. Tastatur und Maus brauchen wir dabei nicht mehr, sie sind eh Hilfsmittel, die mehr schlecht als recht funktionieren. Wäre es nicht toll, einen Computer mit beiden Händen zu bedienen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*